5 Jahre Garantie auf all unsere Saunen

Kostenlose Vermessung - schnell und unkompliziert

12 Jahre Erfahrung von Profis

Lichttherapie gegen saisonale Depression

22. Jan 2016

Lichttherapie gegen saisonale Depression

Es gibt zwei Arten von Menschen: Solche, denen zum Thema Herbst bunte Blätter, leckerer Kürbis, warme Kleidungen und zu Hause sein einfallen, und solche, die nur an das graue bewölkte Wetter, die immer kürzere Tage, die unbequeme warme Bekleidung und an den kommenden frostigen Winter denken können. Wenn wir zu dieser Gruppe gehören, können wir sogar auch unter saisonaler Depression leiden – es gibt keinen Grund zur Sorge! Die Lichttherapie ist eine der besten Methoden, um diese zu bewältigen.

Was versteht man unter saisonaler Depression?

Die saisonale Depression ist ein Typ von Stimmungsstörungen, die regelmässig zur gleichen Zeit des Jahres solche Menschen belastet, die sonst keine Symptome haben. Die häufigsten sind die Herbst- und Winterdepression, aber die Zahl der Kranken ist auch nicht beschränkt, die diese Depression im Frühling oder im Sommer erleben.

Wenn man die darunter genannten Symptome häufig erfährt, sollte man einen Arzt aufsuchen, da es auch vorkommen kann, dass man unter saisonaler Depression leidet: schwieriges Aufwachen, Schwindel, Übelkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis, Heisshunger (besonders auf Kohlehydrate), Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Rückzugsneigung, Isolation. Diese zusammen können Pessimismus, ein negatives hoffnungsloses Gefühl, und Mangel an Freude verursachen, die alle Anzeichen der Depression sind.

Im Norden, besonders in den skandinavischen Ländern leidet jeder Zehnte unter saisonalen Depressionen, und nach einigen Experten sind die Gründe die genetischen Eigenschaften. Eine interessante Ausnahme davon ist Island, wo saisonale Depression ein sehr seltenes Phänomen ist. Viele erklären den ausgeglichenen Seelenzustand der Isländer damit, dass sie hervorragend viel Fisch verzehren. Ein durchschnittlicher Isländer isst jährlich 90 kg Fisch, im Vergleich dazu essen Ungarn nur 4 kg, und die Amerikaner nur 24 kg Fisch. Diese Hypothese wird auch von den Japanern unterstützt, bei denen der Fischverzehr sehr hoch ist (jährlich 60 kg pro Person), dadurch saisonale Depression bei ihnen sehr selten vorkommt

Mit oder ohne Medikamente?

In einer kanadischen Forschung wurden die Wirkungsgrade einiger verbreiteten Antidepressiva und der Lichttherapie in Bezug auf die Behandlung der saisonalen Depression im Vergleich gestellt. Die Experten und Fachärzte waren über die Ergebnisse sehr erstaunt, da diese in den 1970er Jahren erscheinende Therapie im Allgemeinen als ein Teil der Pseudowissenschaften betrachtet wurde. Nach 8 Wochen hat es sich als Ergebnis herausgestellt, dass die Effizienz der am häufigsten verwendeten Antidepressiva der Effektivität der Lichttherapie entspricht: beide Methode können das Leben der Menschen, die unter saisonalen Depression leiden, mit einer Erfolgsrate von 67% verbessern und erleichtern. Im letzten Jahrzehnt haben viele Forschungen die Wirksamkeit der Lichttherapie bewiesen. Heutzutage wird sogar die erfolgreiche Benutzung der Lichttherapie im Falle von klassischer Depression und schwieriger depressiven Störung geforscht.

Lighttherapy

Was ist Lichttherapie eigentlich?

Die Sonne ist das Lebenselixier, das alle Lebewesen benötigen. Nicht nur in der antiken griechischen und römischen Kultur, sondern auch in Ägypten wurde der Sonne eine grosse Bedeutung zugeschrieben. Die Helios, Ra und der ägyptischen Götter erweisende Ehre liefert auch einen Beweis dafür. 1500 Jahre vor Geburt Christi wurde das Sonnenlicht für Heilung benutzt: zum Beispiel wurden Wunden und Hautkrankheiten so geheilt, dass das betroffene Gebiet mit Kräuter bedeckt wurde, und dann wurden die Wirkstoffe durch die Sonnenwärme freigesetzt.

Die Lichttherapie der heutigen modernen Zeit ist einem färöischen Arzt, Niels Finsen zu verdanken. Zwischen den 19. und 20. Jahrhundert har er eine künstliche Lichtquelle entwickelt, mit der er die Symptome von Lupus und Pocke behandeln konnte. Wegen der später erscheinenden Antibiotika wurde die Lichttherapie von Finsen in den Hintergrund gedrängt, aber in der 1970er Jahren wurde es wieder populär.

Ein Forscher von dem amerikanischen National Institute of Mental Health (NIIMH), Herb Kern hat es begonnen, die saisonale Depression zu studieren. In der Mitte des Jahrzehntes wurde ihm klar, dass er auch unter den Symptomen leidet. Kern hat sich darüber bei seinen Mitarbeitern beklagt, die den Biorhythmus der Menschen geforscht haben. Sie haben für ihn eine Lampe gebaut, die das natürliche Sonnenlicht simuliert. Nach einigen Tagen linderten sich seine Symptome und die während der Forschung kennengelernten Leute, die auch unter saisonaler Depression gelitten haben, haben auch positive Erfahrungen wegen der Benutzung der Lichttherapie gehabt.

Heutzutage ist die Lichttherapie die primäre Methode der Behandlung von der saisonalen Depression, aber sonst bietet sie eine wirksame Behandlung unter anderem für Zirkadiane Rhythmusstörung und Hautkrankheiten (Ekzem, Schuppenflechte, Akne). Laser geringer Intensität und infrarotes und ultraviolettes Licht können für Schmerzlinderung, für Haarwachstum, während Hautbehandlungen und für die Förderung und Beschleunigung der Wundheilung benutzt werden

Die Sauna und die Lichttherapie

Die vorteilhafte Beziehung von Saunen und Lichttherapie ist wohl bekannt. Auf unserem Blog sind zahlreiche Artikel über die wohltätigen Wirkungen des Saunierens auf unsere geistige und körperliche Gesundheit zu befinden. In INUA Saunen werden zum Beispiel solche LED-Lichtpanele und Lichtleisten eingebaut, die das natürliche Licht imitieren, aber diese können auch mit weiche, gedämpfte Lichte eine intime ruhige Atmosphäre schaffen.

Falls wir unter saisonaler Depression leiden, suchen wir unseren Arzt unbedingt auf und erkundigen wir uns nach der für uns entsprechenden Form von Lichttherapie. Es ist wichtig, uns daran zu erinnern, dass es auf unsere Probleme eine Lösung gibt – und mit einer Sauna zu Hause kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen